2. Die Garage (Grace)

Originaltitel: "Grace"
Buch: Alex Gansa, Alexander Cary
Regie: Michael Cuesta

Erstausstrahlung USA: 09.10.2011
Erstausstrahlung Deutschland: 03.02.2013 (SAT.1)

Diese Folge bei iTunes kaufen: englisch | mit Untertiteln
Homeland bei Amazon bestelllen: DVD | Blu-ray

Sergeant Brodys seelischer Zustand ist besorgniserregend. Er wird von Alpträumen und flashbacks gequält, etwas Ruhe findet er im Gebet, offenbar ist er zum islamischen Glauben übergetreten. Der Presse, die fortwährend sein Haus belagert, verweigert er jegliche Äußerung. Unter welcher Anspannung er steht wird besonders deutlich, als er einem Journalisten gegenüber vollends die Kontrolle verliert und ihn tätlich angreift.

Mike Faber (Diego Klattenhoff) und die Brodys (Morgan Saylor als Dana)

Während Carrie fieberhaft nach Anzeichen Ausschau hält, die ihre Vermutung belegen könnten, verschafft Saul ihr zwar einen Beschluss, der ihre Überwachung teilweise legalisiert, vertritt aber auch die Meinung, dass Brody, wäre er tatsächlich zum Feind übergelaufen, seinen Heldenstatus nutzen würde, um ins Rampenlicht zu treten.
Zudem konnten die Spezialisten in den Handzeichen des Verdächtigen bisher noch keinen Code ausmachen.
Regierung, Armee, sowie auch David Estes, der nichts von Carries Überwachung ahnt, beeinflussen Mike Faber, damit er Brody überzeugt, seine Geschichte in der Öffentlichkeit zu erzählen. Als Anreiz wird der Familie finanzielle Unterstützung zugesagt. Um die Erinnerung an den Terrorismus aufrechtzuerhalten, hält die Regierung diesen Auftritt für absolut notwendig. Mikes Gespräch mit seinem besten Freund geht allerdings nach hinten los, da Brody feststellen muss, dass Mike in seiner Abwesenheit zum Vertrauten seiner Familie geworden ist, was schwer erträglich ist. Außerdem wirft er ihm vor, dass er sich instrumentalisieren lässt. Als Konsequenz verweist er Mike des Hauses.

Carrie wird von einer ihrer Informantinnen, Lynne Reed, kontaktiert. Diese ist eine ehemalige Hostess und wurde von der Agentin in Bahrain rekrutiert. Sie ist an der Seite des Prinzen Farid und konnte vor kurzem ein Treffen zwischen ihm und Abu Nazir beobachten und dokumentieren. Diese Information versetzt die CIA in hellen Aufruhr, da man dem Topterroristen seit sieben Jahren nicht mehr so nah wahr. Carrie erfährt viel Lob von David Estes, der sich allerdings als eiskalt erweist, als er keinen Personenschutz für die Informantin genehmigt. Lynne Reed erhält nun den Auftrag, die Daten von Prinz Farids Blackberry auf einen Chip zu kopieren. Die CIA will herausfinden, ob und wohin Gelder geflossen sind.
Bei einem Besuch ihrer Schwester Maggie, die Psychiaterin ist, erfährt man, dass Carries Vater ebenfalls bipolar ist. Carrie befindet sich nicht in ärztlicher Behandlung, da dies ihren Beruf unweigerlich gefährden würde. Die Medikamente erhält sie von Maggie, die Carries Umgang mit ihrer Krankheit missbilligt.

Zu guter Letzt entscheidet sich Brody doch für den Gang in die Öffentlichkeit.

>> Weiter mit Episode 3: „Clean Skin“

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.