Nicholas Brody

Für den US-Marine Nicholas „Nick“ Brody verändert sein Einsatz in Afghanistan alles. Er wird gefangengenommen, muss Folter und den Tod seines Partners Tom Walker ertragen und überlebt acht lange Jahre Gefangenschaft.
Das „wie“ ist die große Frage. Sein Land empfängt den Totgeglaubten als Helden. In seiner Rückkehr werden die Konsequenzen des Krieges für Amerika, seine Soldaten und deren Familien nur zu deutlich. Schreckliche Flashbacks seiner Zeit bei der al-Quaida quälen Brody, schockierenderweise erzählen sie eine andere Wahrheit als die, von der die Öffentlichkeit und auch seine Familie erfährt. Mühsam versucht er seinen Platz als Ehemann und Vater wieder einzunehmen. Richtig verstanden fühlt er sich nur von Carrie. Doch die Zeit seiner Gefangenschaft hat tiefe Spuren hinterlassen und da ist Abu Nazir, dem er ein Versprechen gegeben hat.

Damian Lewis verkörpert den Gegenspieler mit der nötigen Tiefe und Undurchschaubarkeit. Durch die Anlage seiner Figur bleibt die Spannung konsequent erhalten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.